Versorgungssicherheit auch auf digitaler Ebene

Von rechts: HVG-Geschäftsführer Frank Schupp und das Projektteam für das Informations-Sicherheitsmanagement-System der HVG Horst Alber, Klaus Vollmer und Rudolf Sinn.

IT-Sicherheitssystem vom TÜV Hessen zertifiziert

Heilbronn. Um die Versorgungssicherheit auch auf digitaler Ebene sicherzustellen und die Energieversorgung vor Cyberattacken zu schützen, hat die Heilbronner Versorgungs GmbH (HVG) ein so genanntes Informations-Sicherheits-Managementssystem installiert. Dies ist vom TÜV Hessen zertifiziert.

Aus dem Alltag nicht wegzudenken sind die Aufgaben, die die HVG in der Region für das tägliche Leben übernimmt: Sie liefert Wärme und Behaglichkeit aus verschiedenen Quellen, sorgt für sauberes Trink- und Abwasser und sogar Mobilität durch Erdgas als Treibstoff. Zudem ist sie mehrheitlicher Teilhaber an der Stromnetzgesellschaft Heilbronn GmbH & Co. KG, Eigentümerin des Stromnetzes der Stadt Heilbronn. „Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen bewusst und die zuverlässige Versorgung steht für uns an erster Stelle. Deshalb sichern wir die Energieversorgung auch auf digitaler Ebene ab,“ betont HVG-Geschäftsführer Frank Schupp.

Cyberangriffe auf technische Versorgungssysteme könnten erheblichen Schaden anrichten. Um dem vorzubeugen, hat die Bundesnetzagentur bzw. das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Betreiber von kritischen Infrastrukturen per Gesetz angehalten, entsprechende abwehrende und vorbeugende Maßnahmen zu treffen.

Die HVG hat ein entsprechendes Informations-Sicherheits-Managementsystem (ISMS) installiert. Dieses wurde vom TÜV Hessen zertifiziert. Er bescheinigt, dass der IT-Sicherheitskatalog gemäß Energiewirtschaftsgesetz Paragraph 11 Absatz 1 a bzw. DIN ISO/IEC 27001:2013 regelkonform angewendet wird.

Rudolf Sinn, Leiter des ISMS-Teams erklärt: „Die Einführung des ISMS ist sehr aufwändig, es wurden alle technischen Systeme und Schnittstellen durchleuchtet, eingestuft und bewertet. Wir freuen uns sehr über die bestandene Zertifizierung. Sie zeigt, dass wir die Energielieferung stets sicherstellen können.“

Das ISMS-Team überprüft täglich die elektronische Steuerung, Übertragungs- und Überwachungssysteme für die Erdgas-, Wasser- und Fernwärmeversorgung, aber auch die Organisation und den Ablauf des Betriebes und verbessert das System kontinuierlich weiter.

Versorgungssicherheit auch auf digitaler Ebene

Von rechts: HVG-Geschäftsführer Frank Schupp und das Projektteam für das Informations-Sicherheitsmanagement-System der HVG Horst Alber, Klaus Vollmer und Rudolf Sinn.

IT-Sicherheitssystem vom TÜV Hessen zertifiziert

Heilbronn. Um die Versorgungssicherheit auch auf digitaler Ebene sicherzustellen und die Energieversorgung vor Cyberattacken zu schützen, hat die Heilbronner Versorgungs GmbH (HVG) ein so genanntes Informations-Sicherheits-Managementssystem installiert. Dies ist vom TÜV Hessen zertifiziert.

Aus dem Alltag nicht wegzudenken sind die Aufgaben, die die HVG in der Region für das tägliche Leben übernimmt: Sie liefert Wärme und Behaglichkeit aus verschiedenen Quellen, sorgt für sauberes Trink- und Abwasser und sogar Mobilität durch Erdgas als Treibstoff. Zudem ist sie mehrheitlicher Teilhaber an der Stromnetzgesellschaft Heilbronn GmbH & Co. KG, Eigentümerin des Stromnetzes der Stadt Heilbronn. „Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen bewusst und die zuverlässige Versorgung steht für uns an erster Stelle. Deshalb sichern wir die Energieversorgung auch auf digitaler Ebene ab,“ betont HVG-Geschäftsführer Frank Schupp.

Cyberangriffe auf technische Versorgungssysteme könnten erheblichen Schaden anrichten. Um dem vorzubeugen, hat die Bundesnetzagentur bzw. das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Betreiber von kritischen Infrastrukturen per Gesetz angehalten, entsprechende abwehrende und vorbeugende Maßnahmen zu treffen.

Die HVG hat ein entsprechendes Informations-Sicherheits-Managementsystem (ISMS) installiert. Dieses wurde vom TÜV Hessen zertifiziert. Er bescheinigt, dass der IT-Sicherheitskatalog gemäß Energiewirtschaftsgesetz Paragraph 11 Absatz 1 a bzw. DIN ISO/IEC 27001:2013 regelkonform angewendet wird.

Rudolf Sinn, Leiter des ISMS-Teams erklärt: „Die Einführung des ISMS ist sehr aufwändig, es wurden alle technischen Systeme und Schnittstellen durchleuchtet, eingestuft und bewertet. Wir freuen uns sehr über die bestandene Zertifizierung. Sie zeigt, dass wir die Energielieferung stets sicherstellen können.“

Das ISMS-Team überprüft täglich die elektronische Steuerung, Übertragungs- und Überwachungssysteme für die Erdgas-, Wasser- und Fernwärmeversorgung, aber auch die Organisation und den Ablauf des Betriebes und verbessert das System kontinuierlich weiter.

Ansprechpartner

Frank Schupp

Frank Schupp
Geschäftsführer
Telefon 07131 56-3590
Fax 07131 56-2579
Kontakt via E-Mail

Rebecca Kuhn

Rebecca Kuhn
Marketing und Kommunikation
Telefon 07131 56-4231
Fax 07131 56-2579
Kontakt via E-Mail